Let us wish you a happy birthday!
Date of Birth
Please fill in a complete birthday Enter a valid birthday
×
Vom Gerichtsprozess Zum Schreibprozess - Versuch Einer Transformation Der Referenz in Franz Kafkas Roman Der Prozess Mit Hilfe Der Dekonstruktion by Susanne Mohr - Paperback
66.15 AED

Vom Gerichtsprozess Zum Schreibprozess - Versuch Einer Transformation Der Referenz in Franz Kafkas Roman Der Prozess Mit Hilfe Der Dekonstruktion by Susanne Mohr - Paperback

Be the first to rate this product 

66.15 AED 

  - You Save -66.16 AED
All prices include VAT  Details
FREE Shipping Details
Category Type
Language, Linguistics & Writing
ISBN
9783640670390
Author
Susanne Mohr
Publisher
Grin Verlag
Description:

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen (Institut fur neuere deutsche und europaische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Gilles Deleuze und Felix Guattari bieten auf der Grundlage von Kafkas Aufsatzfragment Kleine Literaturen" und ihrer eigenen Veroffentlichung des Anti-Odipus" ...

Ships From United States
Ship to Dubai (Change city)
Delivered within Saturday, Jun 9 - Monday, Jun 11 to Dubai

Condition:
New
Sold by:
InternationalBookStore (87% Positive Rating)

PRODUCT INFORMATION

  •  

    Specifications

    Category Type
    Language, Linguistics & Writing
    ISBN
    9783640670390
    Languages
    German
    Item EAN
    2724437087264
    People
    Author
    Susanne Mohr
    Category Type
    Language, Linguistics & Writing
    ISBN
    9783640670390
    Languages
    German
    Item EAN
    2724437087264
    People
    Author
    Susanne Mohr
    People
    Publisher
    Grin Verlag
    Technical Information
    Binding
    Paperback
    Languages and countries
    Book Language
    German
    Read more
  •  

    Description:

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen (Institut fur neuere deutsche und europaische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Gilles Deleuze und Felix Guattari bieten auf der Grundlage von

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, FernUniversitat Hagen (Institut fur neuere deutsche und europaische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Gilles Deleuze und Felix Guattari bieten auf der Grundlage von Kafkas Aufsatzfragment Kleine Literaturen" und ihrer eigenen Veroffentlichung des Anti-Odipus" eine vollig neue Sichtweise auf Kafkas Werk. Sie verwerfen vehement die gangigen Interpretationstheorien, die die Absenz-Theologie, die Transzendenz des Gesetzes und das Apriori der Schuld zur Grundlage haben. Ihre eigenen Ideen, die mit Begriffen arbeiten, die fur die Literaturwissenschaft vollig untypisch sind, wie z.B. Maschine, Deterritorialisierung, Demontage, Kontiguitat, Verschleppung, Verlangen und Versuchsreihe, belegen sie vor allem mit Beispielen aus dem Roman Der Prozess." Erste Voraussetzung fur die neue Untersuchungsmethode von Gilles Deleuze und Felix Guattari, mit der sie nicht mehr fragen: Was bedeutet das Werk?," sondern: Wie funktioniert das Werk?," ist die In-Frage-Stellung der Reihenfolge der einzelnen Kapitel im Prozess." Besonderes Augenmerk legen Gilles Deleuze und Felix Guattari dabei auf das Schlusskapitel, in dem dem Protagonisten K. von zwei Herren ein Messer in das Herz gestochen wird. Gilles Deleuze und Felix Guattari brauchen fur die Schlussigkeit ihrer Theorie einen unvollendeten, besser noch, einen endlosen Roman. Das letzte Kapitel wird von vielen Interpreten als Beweis angesehen, dass hier K. seine Schuld anerkennt und dafur hingerichtet wird. Mit K. s Tod aber endet der Roman zwangslaufig. Begunstigt durch die besondere Editionsgeschichte des Kafka-Werkes, ist die Uberlegung einer Umstellung der Reihenfolge durchaus legitim. Gilles Deleuze und Felix Guattari belegen mit ihrer Theorie eine unendliche Verschleppung des Romanverlaufs und legen auch Kafkas Aussage, dass der Roman niemals die hochste Instanz erreichen sollte, dahingehend.

    Product Features:
    • Category: Language, Linguistics & Writing
    • Binding: Paperback
    • Language of Text: German
    • Author(s): Susanne Mohr
    • Publisher: Grin Verlag
    • ISBN: 9783640670390
    • Number of Pages: 28
    • Dimensions: 8.5 x 5.5 x 0.07 inches
 

Customer Reviews

0
No ratings yet
Be the first to rate this product
Rate this product:

Sponsored products for you

×

Please verify your mobile number to complete your checkout

We will send you an SMS containing a verification code. Please double check your mobile number and click on "Send Verification Code".

+ Edit